Content
Main Content

Aktuelles

Diesen Monat aktuell

Gottesdiensttermine

Kirchenblatt

Gottesdienste

 

Ministrantenaufnahme in Isny mit schwungvoller Instrumentalmusik

Am Sonntag, 15. Juli, werden im Gottesdienst um 10 Uhr in St. Maria die neuen Ministranten aufgenommen. Musikalisch wird dieser Gottesdienst in besonderer Weise gestaltet: Regina Katein (Saxophon, Blockflöten) und Beatrice Schmidt (Orgel) spielen Stücke, u.a. von Bob Chilcott, Lionel Bourne und Jay Althouse.

 

Beuren holt sich den 1. Isnyer Ministrantencup

Am vergangenen Wochenende wurde der 1. Isnyer Ministrantencup der Seelsorgeeinheit Isny auf dem Sportplatz in Beuren ausgetragen. 4 Ministrantenteams zeigten teilweise hochklassigen und vor allem leidenschaftlichen Fußball. Die langen Kerls aus Bolsternang mussten sich im Endspiel dem Team Beuren 1 geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei gewann die Mannschaft Beuren 2 gegen das Team aus Isny nach einem dramatischen Elfmeterschießen. Das Oberminiteam Beuren zusammen mit Betreuern Karl Gromer und Schiris Ralf Schwarz und Thommy Gögler sorgten für eine perfekte Bewirtung und einen reibungslosen Turnierverlauf. Diakon Jochen Rimmele dankt dem SV Beuren für die tolle Unterstützung.

 

Firmung 2018

Die Firmung findet dieses Jahr am Freitag, 16. November um 18 Uhr in St. Maria statt. Die Einladungen für die Isnyer Firmlinge aus den zukünftigen Schulklassen 9 wurden versandt. Wer keine Einladung erhalten hat, soll sich bitte im Pfarrbüro Isny melden. Wir bitten um Rücksendung der Anmeldungen bis 24. Juli 2018.

 

Haushaltspläne Isny und Bolsternang 2017

Die Haushaltspläne für Isny und Bolsternang wurden beraten und vom Dekanatsamt genehmigt und liegen nun ab sofort bis 31. Juli im Pfarrbüro in Isny zur Einsicht aus.

 

Jugendgottesdienst der Seelsorgeeinheit & Römisch-Allgäuer Abend

Am Sonntag, 22. Juli um 18.30 Uhr findet in Bolsternang zum Motto der Romwallfahrt „Suche Frieden und jage ihm nach“ ein toller Jugendgottesdienst statt. Dazu sind alle Romwallfahrer mit Anhang, aber auch alle interessierten Gemeindemitglieder aus der ganzen Seelsorgeeinheit herzlich eingeladen. Der Gottesdienst ist gleichzeitig Gemeindegottesdienst. Es singt der Jugendchor „Feuer& Flamme“. Anschließend laden die Minis herzlich ein zu einem Römisch- Allgäuer Abend auf den Dorfplatz - bei schlechtem Wetter im Saal der Wirtschaft „Zum Schwarzen Grat“. Die Minis Bolsternang bereiten Speis und Trank vor. Herzliche Einladung an alle Generationen!

Alle Romwallfahrer erhalten im Anschluss an den Gottesdienst noch letzte Informationen und die Pilgerpakete. Wichtig! Bitte bringt alle geforderten Unterlagen mit.

 

Ihre Gebetsanliegen nehmen wir mit nach Rom!

Die Heilige Stadt Rom ist ein besonderer Wallfahrtsort. Wir wollen dahin gerne auch Gebetsanliegen aus unseren Gemeinden mit nach Rom nehmen. Dazu hängt in allen Kirchen der Seelsorgeeinheit (Isny nur St. Maria) ein Rucksack mit Infos dazu. Schreiben Sie uns Ihre Gebetsanliegen. Wir werden ihn Rom darum beten.  Ihre Minis!

 

Einladung zum Margaretenfest in Menelzhofen

Am Sonntag, 22. Juli feiert die Kirchengemeinde Menelzhofen das Fest der heiligen Margareta, ihrer Kirchenpatronin. Der Festgottesdienst beginnt um 9.30 Uhr und wird vom Kirchenchor Enkenhofen musikalisch begleitet. Zur großen Freude der Gemeinde kann der neu gestaltete Ölberg eingeweiht werden. Anschließend findet bei guter Witterung das Gemeindefest auf dem Parkplatz vor der Kirche statt. Es werden Getränke, Mittagstisch und Kaffee und Kuchen angeboten. Bei schlechter Witterung fällt das Gemeindefest aus.

Die Kollekte und der Reinerlös kommen der Kirchenrenovation zugute. Die Kirchengemeinde Menelzhofen lädt Sie herzlich ein und freut sich auf viele Besucher aus nah und fern.

 

Bischofstag auf Schloss Zeil

Am Sonntag, 22. Juli ab 14 Uhr findet wieder ein Begegnungstag mit unserem Bischof Fürst auf Schloss Zeil statt. Hierzu laden wir Mitchristen aller Altersgruppen ein.

 

Änderung der Öffnungszeiten im Pfarrbüro Beuren

Ab Montag, 18. Juni ist das Pfarrbüro Beuren immer Montag und Dienstag von 9 bis 12 Uhr und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Familienwoche im Kleinwalsertal

Mahdtalhaus / Riezlern

Auch im diesem Jahr bietet die Seelsorgeeinheit Isny wieder eine Familienfreizeit für alle Familien aus der ganzen Seelsorgeeinheit an. Sie findet in der letzten Ferienwoche vom 3. bis 8. September 2018 im Rietzlern/Kleinwalsertal statt.

Das Mahdtalhaus liegt wunderschön im Kleinwalsertal und eignet sich bestens als Ausgangspunkt für die verschiedensten Unternehmungen.

Mit dabei sind wieder Alfons Holzer und Pfr. E. Jans.

 Preis:   Für Erwachsene                      120€

              Für das erste Kind                    60€

              Für jedes weitere Kind               40€

Weitere Informationen und Anmeldung:

Pfarrbüro Isny 07562  97110

 

Seniorennachmittag

Der nächste Seniorennachmittag - Gottesdienst mit Krankensalbung findet am Mittwoch, 18. Juli um 15 Uhr in St. Marai statt. 

Anschließend ist gemütliches Beisammensein in St. Michael.

 

 

Fronleichnam Isny

Viele Helferinnen und Helfer haben zu einem sehr schönen und gelungenen Fronleichnamsfest beigetragen. Ihnen allen ein ganz herzliches Dankeschön: Den Künstlern bei den Blumenteppichen, dem Kindergarten St. Maria, dem Team der Kirche für Kids, der Stadtkapelle, den Helfern beim Gemeindefest, den Mesnern und Ministranten, den Trägern von Fahnen und Himmel, allen, die für die Sicherheit der Prozession gesorgt haben, und manchen anderen fleißigen Helferinnen und Helfern im Hintergrund.

[FronleichnamFronleichnam]FronleichnamFronleichnam

 

Wallfahrt der Seelsorgeeinheit vom 30. April bis 5. Mai im Piemont

[weiter lesen]

Wallfahrt

 

 

 

Einweihung Ursulakapelle in St. Elisabeth am 29.04.2018 um 10 Uhr mit Weihbischof Mathäus Karrer

 

Einweihung

 

Erstkommunion 2018

 

 

 

„Ich bin da wo du bist – Der gute Hirte“ lautete das Leitwort der diesjährigen Erstkommuniongottesdienste

Am Sonntag, 8. April und 15. April feierten insgesamt 56 Kinder in der Kirche St. Maria in Isny Erstkommunion. Die Namen der EK-Kinder am 8. April: Linus Albrecht, Klaus Böck, Mathilda Burgardt, Paula Butscher, Emily Ebel, Emilio Ebel, Julius Fuchs, Selina Gnauck, Nadine Hirsch, Linn Höß, Tom Höß, Lara Kastl, Jonas Mayer, Maximilian Müller, Maximilian Mutscheller, Josefine Oprisor, Moritz Ort, Nelli Rampf, Theresa Schwarz, Jan Schwitalla, Timur Sezgin, Carla Steinhauser, Jana Tronsberg, Marjan Volic, Jorja Zähringer.

Die Erstkommunionkinder am 15. April: Filip Bandzmer, Leano-Rino Costa, Hanna Dogas, Felix Dürrenberger, Davide Fattoruso, Josef Frisch, Damiano Galizia, Niklas Geromiller, Jakob Halder, Jule Halder, Michael Hartig, Benedikt Hartig, Erik Hummel, Robin Karg, Luis Kriegl, Melissa Maccarone, Lena Mack, Luisa Mader, Jule Merk, Fabio Monzillo, Joschua Piersciecki, Riana Piller, Nicklas Ptach, Egon Radovanovic, Helena Rudolf, Ben Taylor, Marko Tolic, Danijel Topic, Leonas Vessele, Josy June Wetzel, Alia Würtenberger.

 

Am Sonntag, 15. April feierten 11 Kinder in Rohrdorf – St. Remigius ihre Erstkommunion: Hanna Berlinger, Jessica Bilau, Finn-Luca Frick, Maximilian Fuchs, Helena Gajer, Emelie Grözinger, Niklas Krummrei, Leni Leibold, Mailo Linke, Lennart Rudhart, Julian Zengerle. 

 

 

Kirchenmusik im Aufwind

 Mitgliederversammlung des Fördervereins Kirchenmusik – Stimmbildung, Kinderchor, Wahlen

 Bei den über 20 anwesenden Mitliedern des Fördervereins Kirchenmusik e. V. der beiden katholischen Kirchengemeinden St. Georg und St. Maria sah man nur zufriedene, gar glückliche Gesichter. Die ganze Breite der Kirchenmusik ist im Wachsen begriffen und nimmt immer mehr Fahrt auf.

Mit der neuen Kirchenmusikerin Irene Bonelli sei wieder Ruhe, Zufriedenheit und Aufbruchsstimmung eingekehrt, so weiß der seitherige erste Vorsitzende, Hans Jäck zu berichten. Der Kirchenchor sei von zuletzt zehn auf 40 Personen angewachsen. Auch der Förderverein hätte zehn neue Mitglieder dazu gewonnen. 20 Sängerinnen und Sänger hätten im Herbst an einem Stimmbildungsprojekt teilgenommen – mit Begeisterung. Einige Vereinsregularien seien nun geklärt  und damit sei dem Verein weitere Gemeinnützigkeit zuerkannt worden, so dass auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden dürfen. „Vielleicht ist auch das der Grund, weshalb auch der Förderverein bezüglich Mitgliederzahl sich im Aufwind befindet.“ Der bereits geplante Orgelherbst 2017 musste wegen der Kirchenrenovierung St. Maria abgesagt werden, dafür hätte man einen Schwerpunkt im Advent gesetzt, teils gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenchor.

Der Förderverein hätte vor allem eine stützende und ergänzende Funktion in finanzieller Hinsicht, sowohl für größere Projekte, vor allem aber auch zur Nachwuchsförderung in Sachen Kirchenmusik.

Caroline Bohn, eine junge Erzieherin mit besonderem musikalischem Geschick, berichtete von ihrer Kinderchorarbeit. Jeden Montag von 13.30 bis 14.30 Uhr im Gemeindehaus St. Michael, trifft sie sich mit zehn bis 15 Kindern. Sie würden zurzeit  ein neues Singspiel einstudieren und dann auch die öffentliche Präsentation rechtzeitig ankündigen.

Irene Bonelli wusste viel Gutes vom Stimmbildungsprojekt zu berichten: „Das hat absolut hörbare Auswirkungen auf die Qualität des Chorgesangs. Jeder Einzelne spürt die Fortschritte.“ Für 2018 hätte sie sich als Schwerpunkt zwei oder drei wenig bekannte Mozartmessen vorgenommen. „Immer etwas Neues angehen, das reißt mit und weckt Interesse.“ Aus dem Plenum  war zu hören, dass im Chor beste Stimmung herrsche.

 Josef Bräuchle legt nach 16 Jahren altershalber sein Amt als Vereinskassier nieder. Er schildert zum letzten Mal detailliert, dass circa 5000 Euro durch seine Bücher gelaufen sind. Der gesunde Kassenstand soll satzungsgemäß vor allem der Nachwuchsförderung zugutekommen, so ist es auch der Wunsch des scheidenden Kassiers.

Die Wahlen waren ruck zuck erledigt. Die Bereitschaft Mitverantwortung zu übernehmen scheint leichter zu fallen, wenn sich die Kirchenmusik im Aufwind befindet. Der seitherige erste Vorsitzende, Hans Jäck, stellt sich gerne als künftiger Kassier zur Verfügung. 

Wahlergebnis: 1. Vorsitzende, Nicole Silonke; 2. Vors. Erwin Poppele; 3. Vors. Axel Vogel; Schriftführerin Kathrin Poppele; Kantorin Irene Bonelli ist kraft Amtes im Vorstand (Bericht Walter Schmid)

Kirchenrenovation in Beuren

Wir freuen uns, dass das Bischöfliche Ordinariat die Zustimmung für den ersten Bauabschnitt, die Außenrenovation der Pfarrkirche Beuren, erteilt hat. Die umfangreichen Maßnahmen sollen nach Möglichkeit in der zweiten Augusthälfte 2018 mit der Aufstellung der Gerüste am Kirchturm, am Langschiff der Kirche, sowie in der Kirche (ist für eine Weichsprießung notwendig) beginnen. Die Ausschreibungen erfolgen nach der nächsten Kirchengemeinderatssitzung.

Eine Genehmigung der Innenrenovation als zweiten Bauabschnitt erfordert einen weiteren Antrag, der im Frühjahr 2018 beim Bischöflichen Bauamt in Rottenburg gestellt wird. Wir hoffen, dass auch diese notwendigen Renovierungsarbeiten zum Jahresende 2018 genehmigt werden und die Arbeiten fast fortlaufend erledigt werden können.

Genaue Informationen gibt es bei einer Pfarrversammlung, zu der am 18. März 2018 um 19.30 Uhr ins kath. Gemeindehaus in Beuren eingeladen wird, am „Infofenster“ in der Pfarrkirche Beuren sowie auch noch in der Presse.

Kranken- und Hauskommunion in der Seelsorgeeinheit Isny

In unseren Gemeinden ist es uns ein großes Anliegen, dass wir unsere Kranken und Alten, die nicht mehr zum Gottesdienst kommen können, mit hinein nehmen in unsere Gemeinschaft. Dies tun wir in jedem Gottesdienst im Gebet, aber auch in besonderer Weise durch die Feier der Gegenwart Gottes in der Krankenkommunion. Wenn Sie gerne regelmäßig die Krankenkommunion empfangen möchten, melden Sie sich gerne bei Diakon Jochen Rimmele (Koordination), einem Mitglied Ihres Besuchsdienstes in der Gemeinde, einem Mitglied des Pastoralteams, auf den Pfarrbüros oder sprechen uns an. Wir kommen gerne! Der Besuch findet in der Regel 1x im Monat statt. Die Besucher melden sich vorher bei Ihnen telefonisch an.

Ansprechpersonen:

Diakon Jochen Rimmele, (Koordination) Tel 07562- 971114

In Isny: Angelika Fritz, Renate Kreil, Georg Schmitt

In Beuren/Menelzhofen: Doris Wesle, Rosa Frei, Karl Butscher

In Rohrdorf: Monika Eberle

 

 

Klausurtagung der Seelsorgeeinheit Isny vom 17./18. November in Langenargen