Content
Main Content

Aktuelles

Diesen Monat aktuell

Gottesdiensttermine

Kirchenblatt

Gottesdienste

 

„Zwei Türme – eine Kirche“: Ökumenisches Gemeindefest am 25. Juni

Es ist eine schöne Tradition, dass alle zwei Jahre das Gemeindefest ökumenisch gefeiert wird. Dieses Mal steht es natürlich unter einem besonderen Vorzeichen: 500 Jahre nach der Reformation, die bekanntlich auch für Isny manche Auseinandersetzungen gebracht hat. Erfreulicherweise stehen sich die Kirchen in Isny heute aber nicht nur räumlich gesehen sehr nahe. Und so steht das Fest unter dem Motto „Zwei Türme – eine Kirche“. Eröffnet wird das ökumenische Gemeindefest mit dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Nikolaikirche, beendet um 15 Uhr in der Georgskirche. Dazwischen erwartet die Besucher ein buntes Programm rund um die beiden Kirchen. Und selbstverständlich ist auch fürs leibliche Wohl gesorgt. 

 

Berggottesdienst für Kinder und Familien am 24. Juni

Am Samstag, 24. Juni lädt das Kindergottesdienstteam herzlich zu einem Ausflug mit einem Berggottesdienst ein. Ziel ist der Laubenberg oberhalb von Grünenbach, der auf schönen Wald- und Wiesenwegen auch für Familien gut erreichbar ist. Treffpunkt ist um 10 Uhr in Isny am Gemeindehaus St. Michael. Von dort geht es mit dem Auto Richtung Motzgatsried. Ungefähr 500 m vor Motzgatsried kann man links an der Straße parken. Von hier aus führt der Weg in knapp 30 Min. zum Laubenberg, wo ca. 11.15 Uhr der Gottesdienst mit Pfr. Jans gefeiert wird. Danach bleibt noch Zeit zum gemeinsamen Vesper (bitte selbst etwas mitbringen) und zu Spielen. Je nach Wetter und Lust kann dann der Rückweg gestaltet werden.

 

Jugendliche aus der ganzen SE pilgern ins Kloster Untermarchtal zum Jugendtag

Unter dem Motto „Wähle das Leben!“ begaben sich in der Woche nach Pfingsten 15 Jugendliche aus allen Gemeinden der Seelsorgeeinheit auf Sternwallfahrt ins Kloster Untermarchtal. Eine Gruppe machte sich schon am Freitag mit dem Rad auf den Weg. Die erste Etappe führte nach Bad Wurzach. Am Samstag ging es vorbei an Steinhausen, dem Federsee und dem „Heiligen Berg Oberschwabens („Bussen“) nach Untermarchtal. Dort trafen sie nach rund 100 km auf die „Zug- und Wanderpilgerer“, die am Samstag aufgebrochen waren. In Untermarchtal trafen am Nachmittag dann alle Pilgergruppen ein: rund 2000 Jugendliche- aus der ganzen Diözese! Der Empfang im Klosterhof war sehr stimmungsvoll, ebenso wie die zwei folgenden Tage des Jugendtags. Tolle Gottesdienste in der modernen Klosterkirche, ein stimmungsvoller Sacro-Pop Abend mit der Band „Spotlight“ im Festzelt, spannende Workshops und viele Begegnungen mit Jugendgruppen aus allen Herren Ländern, die die Gottesdienste immer in ein buntes, wehendes Fahnenmeer verwandelten. Erschöpft von zwei wenig schlafreichen Nächten ging es am Sonntag per Zug zurück von diesem Glaubensfest der besonderen Art. Vor allem das Miteinander der Jugendlichen aus allen Kirchengemeinden war sehr bereichernd. So war ein Höhepunkt das jeweilige Fußballmatch von „Beurener/Menelzhofer Youngsters“ gegen „Bolsternanger/Isnyer Oldies.“

 

Blumenteppiche an Fronleichnam in Isny 2017

Fronleichnam in Isny

In Isny beginnt der Festgottesdienst zu Fronleichnam am Donnerstag, 15. Juni um 9.30 Uhr in St. Georg und Jakobus. Bei geeignetem Wetter führt die anschl. Prozession durch das Wassertor über Bahnhofstraße zur ersten Station am Sauweiher. Danach geht es weiter zum Schultesberg. Nach der Station vor dem Haus St. Elisabeth zieht die Prozession wieder zurück in den Schlosshof, wo ein weiterer Altar aufgebaut ist. Die Festgemeinde wird von der Stadtkapelle begleitet.

Im Anschluss laden wir herzlich zur "Hockete" nach AHZ St. Elisabeth ein. Dabei werden auch Baustellenbesichtigungen des Neubaus angeboten. Außerdem oranisieren die Oberministranten aus Isny ein Kinderprogramm für alle kleinen Besucher.

Für den Blumenteppich am AHZ St. Elisabeth bitten wir wieder um Blumenspenden. Diese können am Mittwoch, 14. Juni zwischen 10 Uhr und 12 Uhr im AHZ St. Elisabeth abgegeben werden (Eingang gegenüber Bäckerei Mayer).

 

 

Schließung Josefskapelle

Nicht nur in der Marienkirche haben sich Risse gebildet, die eine Renovation nötig gemacht haben. Dasselbe steht auch unserer schönen Friedhofskapelle bevor. Da im Inneren kleinere Teile des Putzes abbröckeln könnten, muss sie nun leider bis auf weiteres geschlossen werden. Voraussichtlich wird im Innenraum der Kapelle bald ein Gerüst errichtet, die genaue zeitliche Planung der Renovation hängt aber von vielen Faktoren ab und ist deshalb noch offen.

 

Renovation der Marienkirche

Das Außengerüst an der Marienkirche steht bereits, demnächst wird sie auch innen teilweise eingerüstet. Aus diesem Grund feiern wir ab sofort alle Gottesdienste in der Georgskirche. Geplant sind für die Renovation gut drei Monate. Wenn alles glatt läuft, sollten wir also nach den Sommerferien wieder in die Marienkirche können. Bis dahin soll vor allem der Dachstuhl statisch gesichert werden, aber auch die Fenster werden gereinigt und wo nötig repariert und im Innenraum werden die Risse geschlossen und die Decke teilweise neu gestrichen. Und natürlich bekommt die Marienkirche auch außen einen neuen Anstrich.

 

Kein Rosenkranz in St. Maria

solange die Kirche St. Maria aufgrund der Renovierungsarbeiten geschlossen ist.

 

Bilder  der Wallfahrt der Kirchengemeinde vom 10.05. bis 14.05. in die Lombardei

 

 

Förderverein Kirchenmusik St.Georg – St.Maria

Kürzlich hielt der Förderverein Kirchenmusik St.Georg – St.Maria seine jährliche Mitgliederversammlung ab. Der Vorsitzende Hans Jäck konnte berichten, in welcher Weise der Verein die Kirchenmusik der Pfarrgemeinde seit dem Ende des Jahres 2015 gefördert hat: Finanziell wurden Projekte des Kirchenchores unterstützt, bei einem Konzert eines Chores aus Paris und bei einer Aufführung unseres ehemaligen Kirchenmusikers Harald Geerkens sorgte der Verein für das organisatorische Gerüst.

Unsere neue Kirchenmusikerin, Irene Bonelli, berichtete über die Erfahrungen ihres ersten halben Jahres und über ihre Planungen. Falls das Interesse gross genug ist, was wir alle hoffen, soll ein Kinderchor für Kinder ab dem Erstkommunionalter aufgebaut werden. Beim Orgelherbst 2017 werden drei Konzerte stattfinden. Eine Stimmbildung ist geplant für den Kirchenchor, der viele neue Sängerinnen und Sänger dazu gewonnen hat und mit der neuen Kirchenmusikerin mit Freude bei der Sache ist. Alle genannten Projekte werden vom Förderverein dort finanziell unterstützt, wo die Mittel der Pfarrgemeinde nicht ausreichen.

Der Vorstand des Fördervereins wurde erweitert: Axel Vogel wurde einstimmig gewählt und wird als 2. Beisitzer mitarbeiten. Der bisherige und auch künftige Vorstand mit Hans Jäck als Vorsitzendem, Erwin Poppele als 1. Beisitzer, Kassier Josef Brauchle und Schriftführerin Kathrin Poppele wurden einstimmig entlastet.

Abschließend brachte Hans Jäck seinen Dank gegenüber den Mitgliedern und Spendern zum Ausdruck, die die wertvolle Unterstützung der Kirchenmusik ermöglichen und er hofft, daß neue Mitglieder dazukommen, damit diese Aufgabe auch in Zukunft erfüllt werden kann.

 

Familienwoche im Lechquellengebirge

Für die Familienwoche im Lechquellengebirge vom 27. August bis 31. August sind noch ein paar Plätze frei. Wer Interesse hat an einer gemeinsamen Urlaubswoche in toller Gemeinschaft und wunderbarer Landschaft, ein buntes Programm für den Nachwuchs, anregende Impulse und Gespräche für die Erwachsenen und erlebnisreiche gemeinsame Unternehmungen, ist herzlich eingeladen bei dieser für die gesamte Seelsorgeeinheit Isny stattfindenden Familienfreizeit.

Weitere Informationen und Preise erhalten Sie im Pfarrbüro in Isny.

 

Fastenessen am Sonntag, 19. März in St. Michael

Bild Fastenessen

Bild Fastenessen

Bild Fastenessen

 

 

Vorstandswahlen Chorgemeinschaft St. Georg – St. Maria

Am 26. Januar 2017 trafen sich die Mitglieder der Chorgemeinschaft, um eine neue Vorstandschaft zu wählen. Nach der Begrüßung durch Erich Nuß, der sich erfreut über die zahlreichen neuen Sänger zeigte, fanden die Wahlen statt, die folgendes Ergebnis lieferten:

1. Vorsitzender: Bruno Riedle

Stellvertretender Vorsitzender: Hans Jäck

Schriftführerin: Nicole Selonke

Kassenwartin: Erika Jäck

Notenwartin: Anita Schuler

Als Beiräte fungieren:

Ulrike Dieing, Andrea Hübel, Ilka Lakeberg, Axel Vogel

Noch zum Vorstand gehören immer der Präses und die Chorleitung, also Erich Nuß und Irene Bonelli.